Der Friedensstupa im Garten des Kamalashila Instituts

Das Kamalashila Institut für buddhistische Studien und Meditation

Das Kamalashila Institut besteht bereits seit 1981. Es gehört zu den ersten tibetisch-buddhistischen Zentren in Europa und ist der europäische Hauptsitz des Karmapa, des Oberhaupts der Karma-Kagyü-Linie. Der XVII. Karmapa Ogyen Thrinley Dorje gehört zu den höchsten Lamas des tibetischen Buddhismus. Die spirituelle Leitung unseres Zentrums liegt bei Dzogchen Pönlop Rinpoche, der selbst in der Obhut des XVI.Karmapas aufwuchs. Er besucht uns regelmäßig und lebt in den USA, wo er in Seattle ein eigenes Zentrum betreibt.

Die programmatische Ausrichtung des Kamalashila Instituts

Seit 1999 ist das Kamalashila Institut im Eifelort Langenfeld beheimatet, nicht weit entfernt von den Städten Köln, Bonn und Koblenz. Da wir Teil der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e. V. sind, des deutschen Zweiges der Karma-Kagyü-Linie, liegt der Schwerpunkt unserer Meditationskurse und buddhistischen Studienangebote auf der Kagyü-Tradition. Neben vielen tibetisch buddhistischen Lehrern, die Teachings oder Praxisanleitungen geben bzw. Retreats betreuen, unterrichten bei uns auch zahlreiche amerikanische und europäische Lehrer unterschiedliche Arten der Meditationspraxis und buddhistischen Philosophie. Ebenso großer Beliebtheit erfreuen sich Kursangebote, die zur Weiterentwicklung des tibetischen Buddhismus im Westen gehören. Dazu gehören z. B. Seminare zum Thema Stressbewältigung, Achtsamkeitstraining, Entspannung, buddhistische Sterbebegleitung oder Körpertherapie. Auch Lehrer anderer buddhistischer Schulen und Richtungen aus Europa und Amerika sind regelmäßig im Kamalashila Institut zu Gast. Sie vermitteln weitere buddhistische Meditationspraktiken und Sichtweisen.

Tägliche Meditationspraxis im Kamalashila Institut

Ein Herzstück der Arbeit des Kamalashila Instituts bilden die Angebote unserer Resident-Lamas. Sie leben permanent im Haus und leiten die tägliche Meditationspraxis an, die normalerweise aus Pujas unterschiedlicher tibetisch-buddhistischer Meditationen oder Stiller Meditation besteht. Daneben geben die Resident-Lamas unterschiedliche Kurse zu Themen wie Meditation und Buddhismus, Medizinbuddha oder Guruyoga und betreuen Retreats. Gern stehen sie für persönliche Gespräche zur spirituellen Praxis bereit. Die derzeitigen Resident-Lamas sind Acharya Lama Sönam Rabgye aus Nepal sowie Acharya Lama Kelzang Wangdi aus Bhutan.

Zusätzliche Einrichtungen im Institut

Unser Haus ist weithin bekannt für seine umfangreiche Bibliothek. In unserem Shop können Sie außerdem neben tibetischen Gebetstexten, buddhistischer Fachliteratur, Tonträgern und Kalendern auch authentische tibetische Arbeiten, wie handgefertigte buddhistische Thangkas und Statuen erwerben. Gleich daneben öffnet an Wochenenden unser Café Stupa (Link), das nicht nur zur Kommunikation und Entspannung während der Kurszeiten dient, sondern auch sonst ein beliebter Treffpunkt für Gäste ist. Gern stellt das Kamalashila Institut auch seine Räumlichkeiten für eigene Meditationen/Retreats zur Verfügung. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie daran Interesse haben.

...

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter