Die Kurse im Einzelnen siehe weiter unten.

Das Kamalashila Institut für buddhistische Studien und Meditation setzt in Köln-Neuehrenfeld die erfolgreiche Kursreihe zu dem Thema Meditation und Alltag mit Archarya Lama Sönam Rabgye und Archarya Lama Kelzang Wangdi weiter fort.

Beruflicher Stress, Beziehungskonflikte, eine zunehmend hektischer werdende Welt und persönliche Krisen wecken in uns immer wieder den Wunsch ein glücklicheres, zufriedeneres Leben zu führen. Der Buddhismus bietet seit 2500 Jahren einfache und zeitgemäße Mittel mit denen wir genau diesen Herausforderungen begegnen können. Meditation ist hier nicht ein weiteres zeitraubendes Projekt, sondern eine einfache Methode, mit der wir inmitten unseres gefüllten Kalenders zu Ruhe und Gelassenheit finden.

Veranstaltungsort: Appartement 3008, Herkuleshaus in der Graeffstr. 1, 50823 Köln-Neuehrenfeld (U-Bahn-Haltestelle Gutenbergstraße)

Samstags von 10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr (dazwischen gemeinsames Mittagessen in der Nähe). Ab 18.00 Uhr sind persönliche Gespräche mit den Lamas möglich.

Eintritt: 10 € je Session (20 € gesamt)
(Schüler, Studenten, Arbeitslose: 6 /12 € )

Einfach vorbeikommen! Neueinsteiger willkommen!

Samstag, 08. Juni 2019

Zu sich selbst finden
Achtsam mit sich und der Welt in Kontakt sein
mit Acharya Lama Sönam Rabgye

Meditation und Achtsamkeitspraxis sind heutzutage in aller Munde. Aber wie können wir wirklich achtsamer für uns selbst und andere werden und Achtsamkeit zu einem Weg machen, der zu mehr Glück und Freude führt?

Der Buddhismus als Wurzel der Achtsamkeit bietet viele verschiedene Methoden, wie wir Achtsamkeit entwickeln und offener uns selbst und anderen gegenüber werden können.

Dieser Samstag mit Acharya Lama Sönam Rabgye dreht sich ganz um Achtsamkeit und wie wir sie wirklich auf unserem Weg sinnvoll nutzen können.

Samstag, 13. Juli 2019

Schmerz verstehen und loslassen
Die Vier Edlen Wahrheiten
mit Acharya Lama Kelzang Wangdi

Die vier edlen Wahrheiten bilden die Grundlage der buddhistischen Lehre und handeln vom Leiden, dessen Ursache, seiner Beendigung und wie wir letztendlich unser Leid in Glück umwandeln können. Oft als pessimistische Sichtweise missverstanden, zeigen uns diese Überlegungen tatsächlich einen Weg aus unserem Schmerz.

An diesem Samstag wird Acharya Lama Kelzang Wangdi erläutern, was die vier edlen Wahrheiten mit unserem heutigem Leben zu tun haben und wie sie uns zu einem glücklicherem Leben helfen können. Durch analytische Meditation werden wir uns diesen Themen nähern und so ein noch tieferes Verständnis entwickeln.

Samstag, 31. August 2019

Mitgefühl fängt bei uns selbst an
Der Weg zur Buddhaschaft: Die Praxis der Paramitas
mit Acharya Lama Sönam Rabgye

Mitgefühl ist eine der wichtigsten Einstellungen in der buddhistischen Lehre. Gleichermaßen ist es eine Methode, die auf dem Weg zur Erleuchtung praktiziert wird. Oft beziehen wir die Praxis des Mitgefühls auf andere und vergessen uns selbst dabei. Echtes Mitgefühl für andere kann aber nur entstehen, wenn wir zuerst Mitgefühl für uns selbst entwickelt und wirklich empfinden können.

An diesem Samstag wird Acharya Lama Sönam Ragye die Praxis der sechs Paramitas und des Mitgefühls erläutern und praktische Übungen dazu anleiten.

Samstag, 12.10.2019

Keine Angst vor Sterben, Tod und Abschied
Die Welt aus der Sicht des Buddha Amitabha
Acharya Lama Kelzang Wangdi

Sterben, Tod und Abschiednehmen sind Teil unseres Lebens und bringen uns meist Schmerzen und Leiden. Was ist die buddhistische Sichtweise hierzu und wie kann uns diese eine praktische Hilfestellung im Alltag bieten?

An diesem Samstag wird Acharya Lama Kelzang Wangdi u.a. erläutern, wie uns eine veränderte Einstellung und die Praxis des Buddha Amitabha, dem Buddha des grenzenloses Lichtes, helfen kann mit diesen schwierigen Ereignissen im Leben umzugehen.

Samstag 30.11.2019

Leerheit und Mitgefühl
Milarepas Gesänge der Freiheit
Acharya Lama Kelzang Wangdi

Leerheit und Mitgefühl sind zwei zentrale Begriffe im tibetischen Buddhismus. Aber wie manifestieren sie sich in unserem Alltag und wie können wir sie im Alltag und auf unserem Weg wirklich nutzen?

An diesem Samstag wird Acharya Lama Kelzang Wangdi uns dies alltagstauglich erläutern, und dabei auch auf das Beispiel des bekannten Yogi Milarepa Bezug nehmen, der in seinen Gesängen der Freiheit die Verwirklichung der Einheit von Liebe und Mitgefühl ausdrückt.

Wochenendkurse im Kamalashila Institut mit unseren Resident-Lamas, die Sie auch interessieren könnten:

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter