Zur Anmeldung

Amitabha-Retreat

Mit Erläuterungen zur Bardo-Puja

Kursnummer
10.4
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Amitabha ist der Buddha des Grenzenlosen Lichts. Die Meditation auf ihn kann uns im Augenblick des Todes helfen, in seinen reinen Bereich der großen Glückseligkeit (Tib.: Dewachen, Skt.: Sukhavati) einzugehen. Denn es heißt in der Überlieferung, dass Amitabha das Versprechen ablegte, allen Wesen, die voll Vertrauen seinen Namen hören, denken oder aussprechen, ein Leben in Seligkeit zu gewähren, bis sie Nirvana erlangt haben. Reines Land bedeutet in diesem Zusammenhang kein Ort, sondern ist als Bewusstseinszustand zu verstehen, als Aspekt des erleuchteten Geistes. Das Amitabha­-Ritual können wir auch für andere ausführen, die bereits gestorben sind, auch wenn ihr Tod schon lange Zeit zurückliegt.

Neben der täglichen gemeinsamen Gruppenpraxis der Amitabha-Sadhana wird es wie jedes Jahr eine abschließende Bardo-Puja für die Verstorbenen geben. Bei dieser Praxis handelt es sich um ein Ritual, bei dem unter anderem die aufgeschriebenen Namen von Verstorbenen verbrannt werden, um ihnen den Übergang ins Gefilde Großer Glückseligkeit (Dewachen) zu erleichtern. Diese Vajrayana-Praxis wird deshalb auch Der weiße Weg zur Befreiung genannt. In diesem Jahr werden die Lamas zudem erläuternde Lehrsitzungen zu unserer neu ins Deutsche übersetzten Bardo-Puja geben, welche aus dem Himmelsdharma Geistesterma-Zyklus der tiefgründigen Mund-zu-Ohr-Übertragungslinie stammt.

Sonstige Infos

Hinweis: vom 23.08. – 25.08.2019 wird Acharya Lama Sönam Rabgye einen weiteren Kurs im Rahmen der neuen Spiritual Care Kursreihe zum Thema BARDO – Leben, Sterben, Tod und Wiedergeburt geben.

Literatur
  • N.N.: »Das Tibetische Totenbuch«
  • Pönlop Rinpoche: »Der Geist überwindet den Tod«

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können.

Gesamtsumme

Persönliche Daten

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Beginn unter Angabe der Kursnummer/des Titels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft (nicht „Kamalashila Institut”)
    Konto-Nr. 15 200 24 24
    BLZ 576 500 10
    Kreissparkasse Mayen
    IBAN DE29576500100152002424
    Verwendungszweck: Kurs 10.4 am 24. Oktober 2018

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter