Zur Anmeldung

Chöd – Ein Praxisretreat

Kursnummer
5.6
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

„Chöd” bedeutet „Abschneiden” und betrifft das Durchtrennen von selbstbezogenen Konzepten sowie damit verbundener schädlicher Geisteseinflüsse, den sogenannten „Dämonen”. Diese tiefgründige Praxis des Vajrayana basiert auf den Mahayana-Lehren der Prajna Paramita und wurde vom indischen Meister Dampa Sangye und seiner tibetischen Schülerin Machig Labdrön in Tibet eingeführt.

Um die grundlegende Anhaftung an die Vorstellung eines persönlichen Ich – dem buddhistischen Denken nach die Wurzel allen samsarischen Leidens – abzuschneiden, visualisiert man im Chöd die großzügige Darbietung des eigenen Körpers an negative Kräfte und schädigende Geistesaspekte, welche in Gestalt von dämonischen Festgästen zufriedengestellt und somit unschädlich gemacht werden.

Diese kraftvolle Meditation wurde von jeher in kleinen Kreisen fortgeschrittener Praktizierender durchgeführt und ist nicht für Anfänger geeignet. Voraussetzungen für die Teilnahme an diesem Retreat sind vorausgehende Erfahrungen in verschiedenen Praktiken des Vajrayana (Sadhanas, Ngöndro, Yidam-Praxis u.ä.) sowie grundlegende Kenntnisse des Herz-Sutras. Darauf aufbauend wird Lama Sönam einführende Erläuterungen zur Ritualpraxis des „Darbringens des eigenen Körpers” (tib. Lü Djin) geben und die Übung im Spiel der Instrumente (z. B. Chöd-Trommel und Glocke) anleiten.

Sonstige Infos

Instrumente zur Chödpraxis sowie der Praxistext zum Lü Djin sind im Dharmashop erhältlich. Es empfiehlt sich eine rechtzeitige Vorbestellung der Ritualinstrumente (www.dharmashop.de).

Eine gute Ergänzung zu diesem Kurs: Das Herz(infarkt)-Sutra –
Dein Koan der Furchtlosigkeit mit Karl Brunnhölzl.

Literatur
  • Bokar Rinpoche: »Chod practice manual and commentary«
  • Jerome Edou: »Machig Labdron And The Foundations Of Chod«
  • Karl Brunhölzl: »Das Herzinfarkt-Sutra«
  • Tenga Rinpoche: »Chö«
Über den Dharmashop im Kamalashila Institut zu beziehen (bitte vorbestellen!), Tel. 02655-939050, www.dharmashop.de

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können.

Gesamtsumme

Persönliche Daten

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Beginn unter Angabe der Kursnummer/des Titels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft (nicht „Kamalashila Institut”)
    Konto-Nr. 15 200 24 24
    BLZ 576 500 10
    Kreissparkasse Mayen
    IBAN DE29576500100152002424
    Verwendungszweck: Kurs 5.6 am 25. Mai 2017

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter