Zur Anmeldung

Die Einheit von Mahamudra und Dzogchen, Modul 2

Den natürlichen Zustand des Geistes erfahren

Kursnummer
11.8
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Der tibetische Meister Traleg Kyabgon Rinpoche (1955-2012) gab viele ausführliche Erläuterungen zur Sichtweise und Praxis von Mahamudra und Dzogchen. Diese beiden Praxispfade gelten als die tiefgründigsten des Tibetischen Buddhismus. Beide ermöglichen es dem Meditierenden, das volle Potenzial zur Buddhaschaft zu entfalten und die wahre Natur seines Geistes zu erfahren. Zahlreiche Texte und Meditationslehrer wie Traleg Rinpoche befassten sich mit der untrennbaren Einheit dieser beiden Lebens- und Praxispfade.

Als Fortsetzung zu ihrem gleichnamigen Kurs im November letzten Jahres wird Traleg Khandro, langjährige Schülerin und Frau von Traleg Kyabgon Rinpoche, dessen klare und eindeutige Belehrungen zum Verweilen im natürlichen, nicht-dualen Zustand des Geistes ausführlich kommentieren und erläutern. Um den Geist in seinem natürlichen Zustand ruhen zu lassen, bedarf es zunächst einer differenzierten Betrachtung unserer Erfahrungen. Was ist natürlich und was stellen wir künstlich her? Was ist real und wo belügen wir uns selbst? Diese und weitere Fragen sowie die damit verbundene Meditationspraxis bringen uns Schritt für Schritt der wahren Natur unseres Geistes näher.

Neben einer grundlegenden Einführung in diese Lehren wird Traleg Khandro auch Meditationspraktiken vorstellen, die sowohl im Mahamudra als auch im Dzogchen praktiziert werden.

Sonstige Infos

Neueinsteiger willkommen!

Literatur
  • Tsoknyi Rinpoche: »Furchtlose Einfachheit«
  • Dzogchen Ponlop Rinpoche: »Der große Augenblick«
  • Chögyal Namkhai Norbu: »Dzogchen - Der Weg des Lichts«
  • Tulku Urgyen Rinpoche: »Wie es ist«
  • Karma Chagme Rinpoche: »The Quintessence oft the Union of Mahamudra and Dzokchen«

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können.

Gesamtsumme

Persönliche Daten

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Beginn unter Angabe der Kursnummer/des Titels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft (nicht „Kamalashila Institut”)
    Konto-Nr. 15 200 24 24
    BLZ 576 500 10
    Kreissparkasse Mayen
    IBAN DE29576500100152002424
    Verwendungszweck: Kurs 11.8 am 10. November 2017

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter