Zur Anmeldung

Dzogchen-Herbstretreat

Die Praxis des Dzogchen anhand des Wunschgebets des Gongpa Zangthal

Kursnummer
10.2
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Das diesjährige Herbstretreat über das berühmte Wunschgebet des Gongpa Zangthal eröffnet uns die Möglichkeit, die Sichtweise des Dzogchen intensiv zu erforschen und klar zu erkennen, weshalb und auf welch unterschiedliche Art und Weise wir diese Sicht immer wieder aufgeben.

In der Praxis des Dzogchen geht es darum, sich einfach in das Hier und Jetzt hinein zu entspannen und zu erfahren, wie sich alle Verdunkelungen unseres Geistes von selbst befreien. Der Fokus dieses Retreats wird auf der Erfahrung der Untrennbarkeit von Gewahrsein und Klarheit durch die Praxis des Dzogchen liegen.

Das Wunschgebet ist Teil des Gongpa Zangthal, das zu den sogenannten Nördlichen Schätzen gehört, die im 14. Jh. von dem tibetischen Meister Rigdzin Gödem gelehrt wurden.

Seine tiefe Einsicht in die Dzogchen-Lehren, seine überzeugende Präsenz und sein Verständnis der menschlichen Psyche, gewürzt mit kräftigem Humor, machen James Low zu einem außergewöhnlichen Lehrer. James Low lehrt in gut verständlichem Englisch. Es wird empfohlen, am gesamten Retreat teilzunehmen.

Kopien des Textes werden zu Beginn des Retreats herausgegeben.

Informationen zum Retreat geben Eva-Maria Küchler (Tel. 02245-4689, em@kuechler-therapie.de) oder das Kamalashila Institut. Eva-Maria Küchler ist seit 1993 Schülerin von James Low und leitet in seinen Frühjahrs- und Herbstretreats die Atem- und Körperübungen an. Sie arbeitet als körperorientierte Psychotherapeutin und MBSR-Lehrerin in eigener Praxis in Köln.

Sonstige Infos

Dana für den Lehrer: Empfehlung: mind. 240 €

Empfohlener Anreisetag: 06.10.2017 (bitte bei der Anmeldung mit angeben)

Teilnahme an Teilen des Retreats nur nach Absprache mit E.-M. Küchler!

Literatur
  • James Low: »Gesammelte Schriften von Chimed Rigdzin Rinpoche«
  • James Low: »Hier und Jetzt sein«
  • James Low: »Simply Being«
  • James Low: »Aus dem Handgepäck eines tibetischen Yogi«
  • James Low: »Eins mit Guru Rinpoche: Ein Kommentar zu Nuden Dorjes Terma, die Vidyadhara Guru Sadhana«
  • James Low: »Zuhause im Spiel der Wirklichkeit«
  • James Low: »Lichter der Weisheit: Das Butterlampen-Wunschgebet von Chhimed Rigdzin Rinpoche«

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können.

Gesamtsumme

Persönliche Daten

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Beginn unter Angabe der Kursnummer/des Titels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft (nicht „Kamalashila Institut”)
    Konto-Nr. 15 200 24 24
    BLZ 576 500 10
    Kreissparkasse Mayen
    IBAN DE29576500100152002424
    Verwendungszweck: Kurs 10.2 am 7. Oktober 2017

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter