Zur Anmeldung

Ngöndro-Retreat

Kursnummer
6.4
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Die Mahamudra-Praxis des Vajrayana-Buddhismus beginnt mit den sogenannten „Vorbereitenden Übungen” (tib.: Ngöndro). Diese
Meditationsmethoden stehen zwar am Anfang des Übungsweges, sind aber keineswegs reine Anfängerübungen, da sie bereits alle wesentlichen Aspekte der Vajrayana-Meditation umfassen: Zufluchtnahme und Bodhichitta (das Entwickeln der Mahayana-Geisteshaltung), Reinigung von geistigen Verschleierungen, Ansammlung von Verdiensten zur weiteren Klärung des Geistes, die Erzeugungs- und Vollendungsphasen der Gottheiten-Meditation (welche wiederum den meditativen Grundmethoden Shamatha und Vipashyana entsprechen) und das Guruyoga, welches als Vajrayana-Praxis schlechthin gilt.

Jeder Praktizierende, der Mahamudra realisieren möchte, sollte somit unbedingt die vier allgemeinen vorbereitenden Übungen, d.h. die vier Gedanken, welche den Geist dem Dharma zuwenden, sowie das vierteilige spezielle Ngöndro absolvieren. Oftmals fällt es den Übenden schwer, diese als tägliche Praxis in ihr geschäftiges Leben zu integrieren, zumal die tiefe Bedeutung dieser traditionellen, in großer Zahl zu wiederholenden Übungen nicht immer klar ist.

Dieses Ngöndro-Praxisretreat wendet sich an all jene, die erste Begegnungen mit den vorbereitenden Übungen suchen, aber auch an solche, die bereits Ngöndro praktizieren und auf der Suche nach Ermutigung, gegenseitigem Austausch, gemeinsamer Praxis, persönlicher Hilfestellung und qualifizierten Anweisungen sind. Die vier Teile des speziellen Ngöndro – Zufluchtnahme und Bodhichitta, Vajrasattva-Meditation, Mandala-Opferung und die Praxis des Guruyoga – werden dabei gemäß den Bedürfnissen und Interessen der Teilnehmenden berücksichtigt.

Sonstige Infos

Übungstexte und Mandalas sind im Dharmashop erhältlich.
Es empfiehlt sich eine rechtzeitige Vorbestellung.

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können.

Gesamtsumme

Persönliche Daten

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Beginn unter Angabe der Kursnummer/des Titels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft (nicht „Kamalashila Institut”)
    Konto-Nr. 15 200 24 24
    BLZ 576 500 10
    Kreissparkasse Mayen
    IBAN DE29576500100152002424
    Verwendungszweck: Kurs 6.4 am 22. Juni 2017

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter