Zur Anmeldung
Kursnummer
7.7
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Wie gehen wir mit uns um, wenn wir in Schwierigkeiten sind, wenn etwas schiefläuft oder wir etwas falsch machen? Wie sprechen wir dann innerlich mit uns? Reagieren wir wohlwollend, verständnisvoll und freundlich? Oder üben wir Selbstkritik, werten uns ab und können an nichts anderes denken als an unsere Fehler?

Untersuchungen zeigen, dass sich Selbstkritik ungünstig auf Erfolg, Gesundheit und Wohlbefinden auswirkt. Selbstkritik führt zu Isolation, Anspannung und Leid, wohingegen Selbstmitgefühl zu Vertrauen, Gelöstheit und aufrichtigen Beziehungen führt. Und wir können Selbstmitgefühl entwickeln.

Wir können lernen, für uns selbst da zu sein wie ein guter Freund, der auf unser Leid und unsere Unvollkommenheit mit Verständnis, Warmherzigkeit und Akzeptanz reagiert. Wenn wir mutig unser Herz für unser eigenes Leid öffnen, dann werden sich unser Verständnis und unser Mitgefühl anderen gegenüber ganz natürlich vertiefen. Selbstmitgefühl zu entwickeln ist eine heldenhafte Reise,

  • die uns hilft, die Herausforderungen des täglichen Lebens
    zu meistern,
  • die unsere Beziehungen zu anderen verbessert und
  • die uns befähigt, in dieser Welt zu einer Kraft der Güte und Freundlichkeit zu werden.

Während des Seminars wird der Schwerpunkt darauf liegen, Fertigkeiten zu entfalten und Meditationen kennenzulernen, die unsere persönliche Heilung und innere Transformation unterstützen. Unter anderem werden wir uns darin üben, Mitgefühl für uns selbst, Mitgefühl für unseren Körper, Liebe und Selbstvergebung zu entwickeln.

Sonstige Infos

Frau Longaker lehrt auf Englisch und wird ins Deutsche übersetzt.

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können.

Gesamtsumme

Persönliche Daten

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage vor Beginn unter Angabe der Kursnummer/des Titels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft (nicht „Kamalashila Institut”)
    Konto-Nr. 15 200 24 24
    BLZ 576 500 10
    Kreissparkasse Mayen
    IBAN DE29576500100152002424
    Verwendungszweck: Kurs 7.7 am 31. Juli 2018

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter