Gemeinschaft

  • Gebete für Frieden in der Welt – Kagyü Mönlam Deutschland

    Das Kagyü Mönlam ist eine Versammlung zum gemeinsamen großen Gebet, in dem unsere Herzenswünsche zum Ausdruck kommen, welches jährlich in Bodhgaya, Indien, und überall auf der Welt stattfindet. Die Menschen versammeln sich, um buddhistische Lehren zu hören und für Frieden und Harmonie sowie für das Wohlergehen und das Glück der Welt zu beten. Dem Wunsche Seiner Heiligkeit Karmapa entsprechend ist das Kagyü Mönlam Deutschland ein Ereignis für und mit der gesamten deutschen Kagyü-Sangha, zu dem auch die Sanghas anderer Linien eingeladen sind. Deshalb laden wir jedes Jahr alle – sowohl die Ordinierten wie auch die Laienpraktizierenden – ein, zusammen zu kommen, … Weiter
  • Abgeschlossene Spendenaktionen und Projekte

    Hier finden Sie eine Übersicht über alle bereits beendete Spendenaktionen und abgeschlossenen Projekte: Handlungsspielraum für künftige Aktivitäten Karmapas in Deutschland gewinnen Vorhandenes bewahren – Restaurierung des Friedensstupa Frisch renoviert – der Friedensstupa des Kamalashila Instituts erstrahlt wieder in neuem Glanz Weiter
  • Meditation

    Die Praxis der Meditation ist im Wesentlichen ein Weg sich selbst besser kennen zu lernen – in dem wir uns mit unserem eigenen Geist vertraut machen. Aus buddhistischer Sicht ist der menschliche Geist von jeher erwacht und befreit. Seine Natur ist mitfühlend und völlig präsent. Welche Art der Meditation wir auch üben mögen, sie alle zielen darauf ab unsere Achtsamkeit und Präsenz zu vermehren, inneren Frieden zu ermöglichen und uns zu befähigen auf eine heilsame Art mit unseren Gefühlen umzugehen. Weiter
  • Buddhismus

    Sind Sie interessiert daran „Buddha persönlich zu begegnen“ und dem von ihm beschrieben spirituellen Weg zu folgen? Dann gibt es noch ein paar Dinge die Sie wissen sollten, bevor Sie sich auf den Weg machen: Buddhismus ist in erster Linie ein Weg, um den eigenen Geist zu studieren, kennen zu lernen und zu schulen. Er ist ein spiritueller, kein religöser Weg. Ziel ist Selbsterkenntnis, nicht Erlösung, Freiheit, statt einem Himmelreich. Der Weg des Buddha stützt sich auf rationales Denken und Analyse, auf Kontemplation und Meditation um bloßes Wissen „über die Dinge“ in ein jedes Verständnis übersteigendes Wissen zu transformieren. Dafür braucht es aufrechte Neugierde und … Weiter
  • Mitmachen – ehrenamtliche Mitarbeit

    Sind Fördermitglieder Herz und Rückgrat, so sind unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer die Arme und Beine des Instituts – nur mit ihnen können wir wichtige Vorhaben realisieren und alle täglich anfallende Arbeiten von der Kursbetreuung bis zur Gartenpflege erledigen. Wir freuen uns über jeden, der Lust hat, uns bei Arbeiten im Haus und im Garten zu helfen. Dies kann einmalig, z. B. über ein Wochenende, geschehen, oder es besteht auch die Möglichkeit, einzelne Aufgaben kontinuierlich zu übernehmen. Wer also Lust und Zeit hat, das Institut regelmäßig oder im Rahmen eines längeren Aufenthalts vor Ort ehrenamtlich zu unterstützen, kann sich gerne … Weiter
  • Mitglied werden

    Sie möchten das Kamalashila Institut unterstützen? Eine Möglichkeit dazu bietet die Fördermitgliedschaft in der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V. Dadurch unterstützen Sie sowohl den Verein, als auch das Kamalashila Institut in seinen Aktivitäten. Als Fördermitglied können Sie an der Jahreshauptversammlung der Ordentlichen Vereinsmitglieder als Gast teilnehmen und spätestens 5 Wochen vorher Vorschläge und schriftliche Anträge für die Mitgliederversammlung einreichen. Mitglieder erhalten zudem Ermäßigungen auf die Kursgebühren im Kamalashila Institut Langenfeld sowie in allen Zweigzentren. Weiter
  • Die Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland

    Das Kamalashila Institut ist Teil und gleichzeitig Hauptzentrum der Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland e.V., der offiziellen Vertreterin der Karma-Kagyü-Linie und der Aktivitäten S.H. des Karmapa in Deutschland. In den 1970er Jahren besuchten namhafte Lehrer der Karma-Kagyü-Tradition wie Kalu Rinpoche und der XVI. Karmapa Europa und Amerika. Im Zuge dessen entstanden auch in Deutschland mehrere Kagyü-Zentren, für deren Organisation und Verwaltung die Gründung eines Vereins sinnvoll war. So wurde 1978 der Karma-Kagyü-Verein ins Leben gerufen, der 2001 in Karma Kagyü Gemeinschaft umbenannt wurde. Weiter
  • Unsere Sangha

    Das Pali- bzw. Sanskritwort Sangha bedeutet soviel wie Gemeinschaft oder auch Versammlung. Ganz allgemein ist damit die Gemeinschaft aller buddhistischen Gläubigen gemeint, die dem Weg Buddhas und dem Dharma (Buddhas Lehre) folgen. Im Speziellen bezeichnen sich auch die Schüler eines Meisters oder einer Institution oft als Sangha. Im spirituellen Sinn ist die Sangha eines der sogenannten Drei Juwelen, welche aus Buddha, Dharma und der Sangha bestehen. Zu ihnen nimmt der Praktizierende Zuflucht, unter ihren Schutz stellt er sich. Oft ist auch die Rede von der Sangha der Edlen, jenen also, die bereits von der Illusion des Ichs befreit sind und damit die … Weiter
  • Unser Team

    Büro und Gästebetreuung Brigitte Kohlgraf und Kasia Schlenker Neue telefonische Sprechzeiten ab 01.12.2018: Dienstag  10.00 – 12.00 Uhr Mittwoch: 10.00 – 12.00 Uhr / 14.00 – 16.00 Uhr Donnerstag: 10.00 – 12.00 Uhr Freitag: 14.00 – 16.00 Uhr Per Tel.: 02655/9390-40 Per E-Mail: office@kamalashila.de Per Fax: 02655-939041 Spirituelle Leitung Acharya Lama Sönam Rabgye und Acharya Lama Kelzang Wangdi Kontakt über unser Büro: Tel.: 02655/9390-40 E-Mail: office@kamalashila.de Geschäftsführerin Brigitte Lause Tel.: 02655/9390-55 E-Mail: gf@kamalashila.de Stellvertretende Geschäftsführerin & Persönliche Assistentin der Lamas: Heike Quast-Marzak Tel.: 02655/9390-31 E-Mail: geschaeftsfuehrung@kamalashila.de Dolmetschen und Übersetzen Brigitte Lause Tel.: 02655/9390-55 E-Mail: brigittelause@kamalashila.de Buchhaltung Gabriele Hefele und Andrea Rockenfelder Tel.: 02655 / 9390-37 … Weiter
  • Spirituelle Leitung

    Karma Sungrab Ngedön Tenpe Gyeltshen wurde 1965 im indischen Rumtek/Sikkim geboren und schon bald als 7. Reinkarnation des Dzogchen Pönlop Rinpoche erkannt. Damit ist er einer der bedeutendsten Lehrer der Nyingma- und Kagyü-Tradition des tibetischen Buddhismus. Aufgewachsen in der Obhut des XVI. Karmapa, erhielt er ein umfassendes Training in den kontemplativen, intellektuellen und künstlerischen Disziplinen des indischen und tibetischen Buddhismus. Er absolvierte die Karma Shri Nalanda Universität in Rumtek/Sikkim und studierte anschließend an der Columbia University in New York englische Literatur und vergleichende Religionswissenschaften. Er ist Linienhalter sowohl der indischen Mahamudra-Tradition als auch des tibetischen Dzogchen. Er lebt heute in … Weiter
  • Tägliche Meditation

    Normalerweise finden im Institut an allen Wochentagen mit Ausnahme von Dienstag unterschiedliche Meditationen aus dem tibetischen Buddhismus mit den Resident-Lamas und Hausbewohnern statt. Interessierte sind jederzeit herzlich eingeladen, an der Meditations-Praxis teilzunehmen. Das Angebot ist kostenlos, und insbesondere die stille Meditation am Montag und Freitag ist auch für Einsteiger geeignet. Auf Nachfrage wird gerne eine kurze Einführung in die jeweilige Meditation gegeben. Weiter
  • Unsere Stadtgruppen

    Um den Sangha-Mitgliedern und allen Interessierten die Möglichkeit zu geben, möglichst wohnortnah den Buddhismus zu studieren und zu praktizieren, existieren mehrere Meditationsgruppen in verschiedenen Städten. Diese haben jeweils ein eigenes Programm, das von wöchentlichen Meditationen über Studiengruppen bis hin zu Wochenendkursen reicht (Stadtprogramm). Weitere Informationen zu den Gruppen bekommen Sie bei den Organisatoren vor Ort und über das Kamalashila Institut, Tel. 02655-939040. Neben den Stadtgruppen des Kamalashila Instituts, die von den beiden Resident-Lamas Acharya Lama Sönam Rabgye und Acharya Lama Kelzang Wangdi betreut werden, gibt es deutschlandweit noch zahlreiche weitere buddhistische Zentren und Meditationsgruppen, die der Karma Kagyü Gemeinschaft angehören. Eine … Weiter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter