Im Kamalashila Institut ehrenamtlich mitarbeiten

Ehrenamtliche Mitarbeit im Kamalashila Institut

Sind Fördermitglieder Herz und Rückgrat, so sind unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer die Arme und Beine des Instituts – nur mit ihnen können wir wichtige Vorhaben realisieren und alle täglich anfallende Arbeiten von der Kursbetreuung bis zur Gartenpflege erledigen. Wir freuen uns über jeden, der Lust hat, uns bei Arbeiten im Haus und im Garten zu helfen. Dies kann einmalig, z. B. über ein Wochenende, geschehen, oder es besteht auch die Möglichkeit, einzelne Aufgaben kontinuierlich zu übernehmen. Wer also Lust und Zeit hat, das Institut regelmäßig oder im Rahmen eines längeren Aufenthalts vor Ort ehrenamtlich zu unterstützen, kann sich gerne an uns wenden. Auch kann die Kombination von gemeinsamer Meditationspraxis und Arbeit sehr förderlich und erfüllend sein. Wir freuen uns auch über Freunde, die sich mit ihren jeweiligen professionellen Fachkenntnissen einbringen.

Mitarbeiten und Leben im Zentrum als Volontär

Das Kamalashila Institut ist ein Ort, an dem kontinuierlich praktiziert wird, gemeinsam getragen von den Lamas, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Gästen und unseren Volontären, die uns in längeren Aufenthalten ehrenamtlich unterstützen und während dieser Zeit Teil der Hausgemeinschaft sind. Zurzeit bieten wir zwei „Modelle“ an.

Gastvolontäre – Kurzaufenthalte bis 4 Wochen

Wer für kürzere Zeit im Institut mitarbeiten möchte, kann das im Rahmen eines Gastvolontariats tun. Die Voraussetzungen dafür sind psychische und körperliche Belastbarkeit, die Bereitschaft sich in die Gemeinschaft einzubringen, Teamfähigkeit und Freude an körperlicher Arbeit. Gastvolontäre leben, arbeiten und praktizieren für 2 bis 4 Wochen mit uns im Institut. Sie zahlen während ihres Aufenthaltes einen ermäßigten Preis von 10 Euro pro Tag für die Übernachtung und Verpflegung. Die Arbeitszeit beträgt 4 bis 6 Stunden am Tag, mit zwei freien Tagen pro Woche. Es besteht nach Absprache die Möglichkeit, Kurse oder Retreats kostenlos zu besuchen und natürlich an den täglichen Meditationen teilzunehmen. Unsere Gastvolontäre unterstützen uns vor allem bei täglich anfallenden Arbeiten, wie Kochen und Einkaufen, bei der Gartenarbeit und bei der Vorbereitung unserer Kurse.

Langzeitvolontariate – Aufenthalte ab 3 Monaten

Wer länger als vier Wochen im Institut bleiben möchte, kann sich bei uns für ein Langzeitvolontariat bewerben. Die Einsatzbereiche sind vor allem die Gäste- und Kursbetreuung, Bürotätigkeiten, Fahrdienste sowie Kochen und Einkaufen. Andere Bereiche sind je nach Bedarf und Talent auch möglich. Die Dauer des Aufenthalts kann sich von 3 bis 12 Monaten erstrecken. Die Arbeitszeit umfasst acht Stunden pro Tag, mit zwei freien Tagen pro Woche. Unsere Langzeitvolontäre sollen außerdem regelmäßig an den täglichen Meditationszeiten der Hausgemeinschaft teilnehmen. An den Wochenenden besteht je nach Kursbetrieb und Absprache die Möglichkeit, an Kursen und Retreats teilzunehmen. Aufenthalt und Verpflegung sind kostenfrei, weiter kann kein Gehalt oder Taschengeld für die Arbeit bezahlt werden. Bei Interesse freuen wir uns, über eine schriftliche Bewerbung mit aussagekräftigem Motivationsschreiben, Lebenslauf und Foto an folgende Adresse: office@kamalashila.de.

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter