Zur Anmeldung

Die Praxis der Paramitas im Alltag, Modul 2 (2019)

Freudiger Eifer, Meditative Konzentration und höchstes Wissen

Kursnummer
11.2
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

Wer den Pfad des Mahayana, des Großen Fahrzeuges, beschreitet, richtet sein Handeln nicht nur darauf aus, keinem Lebewesen zu schaden, sondern entwickelt vor allem Liebe und Mitgefühl, um möglichst viel Gutes für Andere zu tun. Das finale Ziel der Mahayanapraxis besteht darin, vollkommenes Erwachen zur Buddhaschaft für alle Lebewesen zu erreichen, weshalb man hier auch vom Erleuchtungsgeist (Bodhicitta) spricht. Der stufenweise Pfad zu diesem hochgesteckten Ziel beginnt in dem Moment, wo man zum ersten Mal Bodhicitta entwickelt und anfängt, sich schrittweise in den Tugenden eines Bodhisattva zu üben, die aus den sechs Paramitas bestehen.

Die sechs Paramitas – Freigebigkeit, ethische Disziplin, Geduld, freudige Ausdauer, meditative Konzentration und höchstes Wissen – sind transzendente Tugenden, welche uns in ihrer vollendeten Form letztlich über unser weltliches Dasein hinausführen. Auf dem langen Pfad hin zur Buddhaschaft sind sie unsere ständigen Begleiter im täglichen Leben. Das heißt, wir richten unser gesamtes Denken, Reden und Handeln darauf aus.

Als zentrales Thema des Mahayana wird die Paramita-Praxis in grundlegenden buddhistischen Werken wie Shantidevas Bodhicaryavatara und Gampopas Juwelenschmuck der Befreiung ausgiebig erläutert. Lama Sönam gibt diesen zweiteiligen Praxiskurs als praxisorientierte Ergänzung zu den genannten Kursreihen am Kamalashila Institut. Er eignet sich aber auch zur allgemeinen Einführung in die Paramitas und bietet alltagsbezogene Unterweisungen für alle Interessierten.

Sonstige Infos

Hier geht es zu dem Kurs Die Praxis der Paramitas im Alltag, Modul 1

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können. Bitte überweisen Sie die Kosten erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Gesamtsumme
Da unser Zimmerkontingent beschränkt ist, gibt es bei negativem Bescheid die Möglichkeit Ferienwohnungen/Zimmer im Dorf und der näheren Umgebung anzumieten. Liste der Unterkünfte (PDF).

Zusätzliche Spende*

* Diese Spende wird u.a. für die Unterstützung einkommensschwacher TeilnehmerInnen und zur Deckung der Organisationskosten verwendet.

Persönliche Daten

Besondere Ernährung

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens zehn Tage nach Erhalt der Bestätigungsemail durch das Büro unter Angabe der Kursnummer und des Titels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft (nicht „Kamalashila Institut”!)
    Konto-Nr. 15 200 24 24
    BLZ 576 500 10
    Kreissparkasse Mayen
    IBAN DE29576500100152002424
    Verwendungszweck: Kurs 11.2 am 15. November 2019

    Sollten Sie einen Zimmerwunsch angegeben haben, überweisen Sie die Kosten dafür bitte erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop

Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter