Zur Anmeldung

Meditation für Anfänger

Kursnummer
7.2
Dozent(in)/Lehrer(in)
Kursbeschreibung

An diesem Wochenende freut sich der langjährige Resident-Lama des Kamalashila Instituts, Lama Kelzang, insbesondere auf Teilnehmer*innen, die erste Meditationserfahrungen machen möchten. Teilnehmer*innen mit Vorerfahrung sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen.

Eingeübt wird eine geeignete Körperhaltung für die Meditation, die sowohl auf einem Sitzkissen, Bänkchen, Hocker oder Stuhl eingenommen werden kann. Auch die natürliche Atmung wird beschrieben, die Grundlage für die Achtsamkeit in jeder Form von Meditation.

Sobald wir mit Haltung und Atmung vertraut sind und damit bereits eine erste Meditationssitzung durchführen können, wird uns Lama Kelzang verschiedene Meditationsmethoden und ihre Anwendung erläutern.

Durch seine persönliche Erfahrung wird Lama Kelzang den Teilnehmer*innen vermitteln, wie Meditierende, egal ob Anfänger oder Übungsgewohnter, mit dem eigenen Geist in der Meditationssitzung am besten umgehen können. Dabei kommen möglicherweise einige überraschende Anleitungen zum Tragen, denn Meditation muss nicht langweilig oder auch nur ruhig und gedankenleer sein. Vielmehr kann sich die Leuchtkraft der in uns angelegten Intelligenz und Herzenswärme entfalten.

Lama Kelzang ist ein Lehrer in der Mahamudra-Tradition des Tibetischen Buddhismus, in der die Freilegung der Natur des Geistes Ziel der Meditation ist. Dennoch muss man für die Teilnahme an diesem Wochenende kein Buddhist sein oder werden wollen. Das Interesse Meditationspraxis erlernen zu wollen steht bei diesem im Vordergrund. Alles Weitere kann sich daraus natürlicherweise ergeben.

Melden Sie sich hier zu diesem Kurs an

Kursgebühren

Gewünschte Unterkunft

Die Unterkünfte werden nach Verfügbarkeit und nach Eingang der Anmeldungen vergeben. Sie erhalten von uns eine Buchungsbestätigung mit Angaben, ob wir Ihrem Zimmerwunsch entsprechen können. Bitte überweisen Sie die Kosten erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Gesamtsumme
Da unser Zimmerkontingent beschränkt ist, gibt es bei negativem Bescheid die Möglichkeit Ferienwohnungen/Zimmer im Dorf und der näheren Umgebung anzumieten. Liste der Unterkünfte (PDF).

Zusätzliche Spende*

* Diese Spende wird u.a. für die Unterstützung einkommensschwacher TeilnehmerInnen und zur Deckung der Organisationskosten verwendet.

Persönliche Daten

Besondere Ernährung

Bitte geben Sie bei Anmeldung an, wenn Sie vegane, laktose- oder glutenfreie Mahlzeiten benötigen. Alle Mahlzeiten werden als Buffet angeboten. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir individuelle Allergien nicht berücksichtigen können.

Wenn Sie sich lieber selbst verpflegen möchten, beachten Sie bitte, dass es im Ort Langenfeld und auch in der näheren Umgebung keine Einkaufsmöglichkeiten wie Supermärkte und Bäckereien gibt. Die einzige örtliche Gastronomie hat eingeschränkte und oft nicht zum Programm passende Öffnungszeiten. Bei einer Selbstverpflegung muss daher entweder das Essen von zuhause mitgebracht werden oder eine Ferienwohnung mit Verpflegung gebucht werden.

Zahlungsweise

  • Die Kosten der Veranstaltung überweise ich spätestens spätestens zehn Tage vor Kursbeginn unter Angabe der Kursnummer und des Kurstitels auf das Konto des Kamalashila Instituts®.

    Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V. (nicht „Kamalashila Institut”!)
    IBAN: DE33 5765 001 001 9949 1127
    BIC: MALADE51MYN
    Kreissparkasse Mayen
    Verwendungszweck: Kurs 7.2 am 8. Juli 2022

    Sollten Sie einen Zimmerwunsch angegeben haben, überweisen Sie die Kosten dafür bitte erst nach Erhalt der Bestätigungsemail durch unser Büro.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Newsletter

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop


Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter