For English please click here!

Unser Online-Angebot besteht aus Live-Kursen* mit unseren Resident-Lamas und Gastlehrern zu ganz verschiedenen Themen. Wir aktualisieren dieses Angebot fortlaufend – meldet euch für unseren Newsletter an, um nichts zu verpassen!

An einem Termin keine Zeit? Kein Problem! Falls ihr mal an einem Termin nicht könnt, erhaltet ihr den Link zu den Videos, um verpasste Teile nachzuholen. Bitte beachtet, dass auch bei Online Kursen sich jede Person einzeln anmelden muss.

Wir weisen niemanden aus finanziellen Engpässen zurück. Möchtet ihr an einem Kurs teilnehmen, jedoch die angegebene Kursgebühr für euch zu hoch sein, schreibt einfach eine kurze Email an online@kamalashila.de.

*Diese Angebote verwenden Zoom. Ihr benötigt keinen eigenen Zoom-Account dafür und eine Einwahl per Telefon ist ebenfalls möglich. Eine Erklärung zur Benutzung von Zoom findet ihr hier.

Medizinbuddha Praxis (2.5-ONL)

Freitag, 26. Februar bis  Sonntag, 28. Februar **Anmeldeschluss: 24. Februar**
mit Acharya Lama Sönam Rabgye

Der Medizinbuddha mit seiner lapislazuli-blauen Erscheinungsform verkörpert die heilende Qualität unseres eigenen Geistes. Diese Meditationsform kann uns helfen, nicht nur körperliche, sondern auch geistige Gesundheit zu erlangen, bis hin zum vollkommenen Erwachen. Gleichzeitig entwickeln wir die Fähigkeit, andere Menschen in ihrem inneren Heilungsprozess zu unterstützen.

An diesem Wochenende steht die gemeinsame Praxis im Vordergrund. In jeder Sitzung lehrt Acharya Lama Sönam Rabgye einzelne Teile der Praxis wie die Visualisierung des Medizinbuddha, Erzeugungs- und Auflösungsphase, Mantrarezitation und die Mudras.

Englisch mit deutscher Übersetzung. (Da der Praxistext nur Tibetisch-Deutsch ist, ist der Kurs für nur Englischsprechende nicht geeignet.)

Der Praxistext kann über den Dharmashop bezogen werden.

Englisch mit deutscher Übersetzung.

Freitag, 26.2.
19 bis 21 Uhr

Samstag, 27.2.
10 bis 12 Uhr
17 bis 19 Uhr

Sonntag, 28.2.
10 bis 12 Uhr
15 bis 17 Uhr

Kursgebühr:

  • 90 Euro (Standard)
  • 72 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Mitgefühl für Andere in MBSR und MSC & Fragen der Ethik auf dem Bodhisattva-Pfad des Mahayana- und Vajrayana-Buddhismus (2.4-ONL)

Samstag, 27. bis Sonntag, 28. Februar **Anmeldeschluss: 25. Februar**
mit Lama Yesche U. Regel

In  diesem Online-Kurs zeigen die beiden Kursleiter einen Ansatz auf, wie aus den Lehren des Bodhisattva-Pfades eine zeitgemässe Mitgefühls-Praxis entwickelt werden kann. Die Sieben Punkte des Geistestrainings nach Atisha gelten im Tibetischen Mahayana (Großes Fahrzeug des Buddhismus) als ein besonders geeigneter Schlüssel zur Haltung des selbstlosen Mitgefühls und zur Arbeit mit dem eigenen Ego.

Jeder emotionale Stress wird bedingt durch emotionale Widerstände, die auf Selbstbezogenheit beruhen. Mitgefühl wird möglich durch eine Herzensöffnung, eine Weite des Geistes, die durch die Übung des Nicht-Anhaftens entsteht.

Es werden zudem die Begriffe des Offenen Gewahrseins und des Atemraums betrachtet. Darüber hinaus werden wir im Stil von Big Mind Meditation praktizieren und das den Geist nach innen wenden üben.

Des Weiteren wird es um Ethik gehen, sowohl in Bezug auf die Achtwochen-Programme der MBIs als auch auf die buddhistischen Bodhisattva-Fahrzeuge.

WICHTIGE ÄNDERUNG: Aus persönlichen Gründen kann Yeshe Brost leider an diesem Wochenende nicht wie zuvor angekündigt unterrichten.

Lama Yesche U. Regel ist sowohl buddhistischer Meditations- und Dharma-Lehrer als auch in MBSR ausgebildet.

Samstag, 27. Februar
10:00 bis 13:00 Uhr
15:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 28. Februar
10:00 bis 13:00 Uhr

Es wird jeweils eine Pause in den Sitzungen geben.

Kursgebühr:

  • 72 Euro (Standard)
  • 58 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 150 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Annäherung an Leerheit: Die Vier Schulen im Buddhismus (3.5-ONL)

Mittwochs, 3., 10., 24., und 31. März / jeweils 19 bis 20:30 Uhr **Anmeldeschluss: 1. März**
mit Acharya Lama Kelzang Wangdi

An vier Abenden wird Acharya Lama Kelzang die verschiedenen Sichtweisen der vier Schulen im Buddhismus in Bezug auf die Leerheit lehren.
Je ein Abend widmet sich eine der vier Schulen:

  • Vaibhashika
  • Sautrantika
  • Cittamatra
  • Madhyamaka

Die Belehrungen basieren auf dem Buch Stufenweise Meditation über Leerheit von Khenpo Tsültrim Gyamtso Rinpoche und bieten einen tiefgründigen Einblick in die verschiedenen Ansätze der einzelnen Schulen, die im praktischen Bezug zu Meditation stehen.

Englisch mit deutscher Übersetzung.

Kursgebühr:

  • 72 Euro (Standard)
  • 58 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Jetzt anmelden!

Die Kunst des konstruktiven Umgangs mit unseren Schwächen (3.7-ONL)

Donnerstags, 4., 11. und 18. März / jeweils 19 bis 20:30 Uhr **Anmeldeschluss: 2. März**
mit Francoise Guillot

In Krisenzeiten zeigen sich die Schwächen und Fehler von Menschen und Systemen überdeutlich. Aber sind nicht Fehler vor allem dann destruktiv, wenn wir sie leugnen bzw. ignorieren? Haben wir je gelernt, mitfühlend und weise mit ihnen umzugehen?
Dieser Kurs möchte einen kunstvollen Umgang mit schambehafteten Bereichen unseres Verhaltens aufzeigen, damit Schwächen in Gelegenheiten zu größeren Fortschritten umgewandelt werden können.

Kursgebühr:

  • 55 Euro (Standard)
  • 44 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 108 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Jetzt anmelden!

Die Drei Fahrzeuge des Buddhismus (Modul 3) Mahayana – Der Weg der Bodhisattvas (3.2-ONL)

Freitag, 5. bis Sonntag, 7. März **Anmeldeschluss: 3. März**
mit Lama Yesche U. Regel

Die Module 3 und 4 dieser Reihe sind dem Mahayana gewidmet. Das 3. Modul dreht sich essentiell um die Lehre, Sichtweise, also die Philosophie, des Mahayana, das 4. Modul wird Beispiele für die Meditationspraxis im Geist des Mahayana anbieten.

Große Meister in der Nachfolge des Buddha erweitern das Spektrum der Lehre. Sie haben Visionen von Buddhas und Bodhisattvas aus höheren Welten und vermitteln deren Lehren. Die Dimension des Netzes der Verbundenheit aller sichtbaren und unsichtbaren Wesen wird aufgezeigt und das Große Mitgefühl für alle Wesen zum hohen Ideal aller Wege und Methoden. Das Leiden (Skr.: dukkha) der Wesen wird zugleich in all seiner Abgründigkeit deutlich und der Wunsch, zum Wohle aller Lebewesen wirken zu können, zum großen Bodhisattva-Gelöbnis.

Die Leerheit des Geistes und die Buddha-Natur wird in allen Wesen erkannt und so entsteht eine klare Einsicht in die Natur des Bewusstseins, das sowohl verdunkelt und verwirrt als auch in seinem Potential entfaltet und befreit sein kann. Die stufenweise Meditationspraxis zur Einsicht in die Leerheit des subjektiven Erlebens – wie auch aller äußeren Dinge – befreit von aller Hoffnung und Furcht. Diese Weisheits-Erfahrungen werden durch die Inspiration von Mitgefühl und Herzgeist (Skr.: bodhichitta) zu einer lebendigen Kraft für das Leben und zu einer Vision befreiter Zustände danach. Mitgefühls-Praxis wird zum wichtigsten Thema aller Meditation und zum Antrieb für ein engagiertes Leben in Verbundenheit mit anderen.

Quellen: Bodhicharyavatara von Shantideva, Der kostbare Schmuck der Befreiung von Gampopa, Mahayana Uttaratantra Shastra von Maitreya/Asanga u.a.

Freitag, 5. März
19:00 bis 21:00 Uhr

Samstag, 6. März
10:00 bis 13:00 Uhr
15:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 7. März
10:00 bis 13:00 Uhr

Es wird jeweils eine Pause in den Sitzungen geben.

Kursgebühr:

  • 90 Euro (Standard)
  • 72 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Jetzt anmelden!

Buddhismus und Psychologie: Psychologisches Wissen als Hilfe zur Integration der buddhistischen Lehren in unseren westlichen Kulturkreis (3.1-ONL)

Samstag, 6. bis Sonntag, 7. März **Anmeldeschluss: 4. März**
mit Ralf Adam und Maike Holbein

Der tibetische Buddhismus etabliert sich zunehmend in den Industrieländern. Bei diesem Zusammentreffen verschiedener Kulturen gibt es sehr inspirierende Begegnungen, aber auch herausfordernde Momente.

Im Seminar werden verschiedene Themen dieser Entwicklung in Form von Impulsreferaten, Kleingruppenarbeiten und Selbsterfahrungsübungen gemeinsam beleuchtet. Wir fragen uns: Was bedeutet die Säkularisierung des Buddhismus, welches sind die positiven und welches die kritischen Aspekte dieser Entwicklung? Welche fruchtbaren Erkenntnisse wurden bislang aus den Dialogen der Mind-Life-Konferenzen gewonnen, in denen der Dalai Lama seit 1987 gemeinsam mit führenden Forschern die Schnittmenge von Buddhismus und Wissenschaft diskutiert? Wie können wir diese Erkenntnisse für den eigenen Praxisweg nutzen? Welche Bedeutung haben buddhistische Klöster im östlichen und westlichen Kulturkreis in der heutigen Zeit? Für wen ist das Kloster als Zentrum des eigenen spirituellen Weges der richtige Ort? Die Buddhistischen Zentren sind Kristallisationspunkte für die Vermittlung des Dharma im westlichen Kulturkreis. Welcher Formen der Organisationsentwicklung bedarf es aus psychologischer Sicht, damit sie längerfristig diese wichtige Aufgabe gut meistern können?

Das Paradigma des Interkulturellen Handeln und Lernens, der Ansatz der Spiral Dynamics sowie Erkenntnisse aus der Organisationspsychologie sind einige Instrumente, die bei der erfolgreichen Etablierung des Buddhismus im Westen hilfreich sein können. Sie werden im Seminar vorgestellt und diskutiert.

Samstag 6. März
10  Uhr bis 18 Uhr (Pause ca. 12:30 bis 14:00)

Sonntag, 7. März
10 Uhr bis 12:30 Uhr

Kursgebühr:

  • 90 Euro (Standard)
  • 72 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Jetzt anmelden!

Die Kayas eines Buddha: Wie viele gibt es und wer hat sie? (3.6-ONL)

Sonntag, 28. März / 10 bis 12 & 15 bis 17 Uhr **Anmeldeschluss: 25. März**
mit Dr. Karl Brunnhölzl

Die Buddhakayas (Dimensionen des Erwachens) werden meist als das letztendliche Resultat des Mahayana-Pfades beschrieben: der Ausdruck der Erkenntnis (Weisheit) der Natur des Geistes und der damit einhergehenden erleuchteten Aktivität (Mitgefühl). In den Mahamudra und Dzogchen Traditionen, wie auch in einigen Dohas (Gesänge der Erkenntnis) der Mahasiddhas, werden die drei (oder mehr) Kayas aber auch als die bereits natürlicherweise vorhandenen Aspekte der Geist-Natur erklärt.

In diesem Workshop werden wir die vielfältige Landschaft der diversen Kayas ergründen und versuchen, sie aus ihrer scheinbaren Distanz in erhabenen Buddhas einzuladen und in unserem unmittelbaren Erleben zu entdecken.

Kursgebühr:

  • 35 Euro (Standard)
  • 28 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 80 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Jetzt anmelden!

Abenteuer Mahayana: Die Reise zur Erleuchtung - Nächstes Modul vom 2. bis 4. April!

In dieser Online-Kursreihe geben Acharya Lama Kelzang Wangdi und Acharya Lama Sönam Rabgye eine umfassende Einführung in Lehre und Praxis des Mahayana Buddhismus. Die Reihe besteht aus acht Modulen, die auch unabhängig voneinander gebucht werden können. Insbesondere Einsteigern empfehlen wir, den gesamten Kurs zu buchen, da die Module aufeinander aufbauen.

In den acht Modulen werden jeweils bestimmte Aspekte des Mahayana behandelt, u.a. Buddhanatur, Leerheit, 5 Pfade, 10 Bhumis, 37 Faktoren der Erleuchtung, und die drei Kayas. Die Online-Reihe schließt mit einem Online-Retreat ab, bei dem der Schwerpunkt auf Meditation und der Vertiefung des Verständnisses dessen liegt, was in den vorherigen Modulen gelernt wurde.

Ein Neueinstieg ist jederzeit möglich und Module können auch einzeln gebucht werden!

Mehr Infos und Anmeldung

The Intrinsic - How it is, how we don’t see it and how this blindness gives rise to our sense of self (4.2-ONL)

Samstag, 10. April & Sonntag, 11. April **Anmeldeschluss: 7. April**
mit James Low

Buddhahood is not a construct. All compounded things are impermanent. Intrinsic buddhahood is to be revealed, not made. Since it is not hidden by anything but our own dualising mental activity, the door to freedom is always close at hand.

Nur Englisch – auf Wunsch von James ohne deutsche Übersetzung.

Samstag, 10. April
14:00 bis 15:30
15:45 bis 17:00
17:15 bis 18:30

Sonntag, 11. April
14:00 bis 15:30
15:45 bis 17:00
17:15 bis 18:30

Kursgebühr:

  • 72 Euro (Standard)
  • 58 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 150 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Jetzt anmelden!

SPIRITUAL CARE – Buddhistisch inspirierte Sterbevorbereitung und -Begleitung, Modul 1 (5.4-ONL)

Freitag, 28. Mai & Sonntag, 30. Mai **Anmeldeschluss: 26. Mai**
mit Mirim Pokora und Lama Yesche U. Regel

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation wird das 1. Modul als Online Kurs angeboten. Inhalte und Uhrzeiten werden beibehalten. Die moderne Technik ermöglicht es uns auch online Übungen für zu Hause anzuleiten und anschließenden Austausch in Kleingruppenschaltungen zu gewährleisten. Ebenso Fragerunden, Vorträge und Meditation werden wie angekündigt durchgeführt. Datenschutz und Privatssphäre sind für uns bei allen Angeboten selbstverständlich.

Die Übersicht über alle Module der Reihe findet ihr hier.

MODUL 1:
Die Lebensphase des Alterns und die Zeit, die im Verlauf einer Krankheit bleibt, kann als eine Gelegenheit zu innerer Einsicht und Erfahrung verstanden und genutzt werden. Im Buddhismus wird Praktizierenden in jedem Alter empfohlen, sich regelmäßig die Sterblichkeit vor Augen zu führen.

Die Teilnehmenden erhalten eine Einführung in grundlegende buddhistische Sichtweisen und es wird der Frage nachgegangen, wie man sich auf das Alter und den Tod vorbereiten könnte. Die Möglichkeiten buddhistisch inspirierter Hospizarbeit und Sterbebegleitung werden besprochen und die Teilnehmenden erhalten Informationen und Hilfestellung für die Praxis und welche Gestaltungswege sich bei der Begleitung und Fürsorge für schwerstkranke und sterbende Menschen bieten.

Zudem werden Mediationen und Übungen vorgestellt, um sich im Alltag stärken zu können sowie für sich selbst und andere einen mitfühlenden und achtsamen Geist zu entwickeln und sich dem Thema Tod und Sterben gedanklich zu nähern. Die Meditationsanleitungen können sowohl von Begleitenden, als auch von schwerstkranken und sterbenden Menschen geübt werden.

  • Einführung in den Buddhismus, die Vier Dharma-Siegel.
  • Betrachtungen über die Phasen des Lebens (Höhen und Tiefen).
  • Vielfältigkeit individueller und religiös gelebter Spiritualität.
  • Infos und Vorträge zu Spiritual Care, Palliative Care, Hospizarbeit.
  • Meditationen zu Metta (Herzenswärme), Kraftquellen, Achtsamkeit.
  • Die Fünf täglichen Betrachtungen die der Buddha zur Kontemplation empfahl.
  • Meditationen über die Ungewissheit der Lebensspanne und Todesstunde.

Freitag 28. Mai
19:00 bis 21:00 Uhr

Samstag 29. Mai
8:30 bis 9:00 Uhr Morgenmeditation
10:00 bis 13:00 Uhr
15:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag, 30. Mai
8:30 bis 9:00 Uhr Morgenmeditation
10:00 bis 13:00 Uhr

Kursgebühr:

  • 90 Euro (Standard)
  • 72 Euro (ermäßigt – Fördermitglieder Karma Kagyü Verein)
  • 180 Euro (Sponsor – um das Institut zu unterstützen)

Jetzt für Modul 1 anmelden!

Online Audio-Kurse

Diese Kurse bestehen aus den Audio-Dateien von früher am Kamalashila gehaltenen Kursen. Sie sind eine ideale Möglichkeit für das Selbst-Studium zu Hause.

Die Dateien sind Online auf unserer Teaching-Plattform OwnCloud erhältlich, nach Zahlung der Kursgebühr erhaltet ihr euren Online Zugang. Neben Audio Dateien stehen –  sofern im Kurs verwendet – PDFs der Handouts zur Verfügung.

Derzeit stehen die folgenden Kurse zur Verfügung:

  • Medizinbuddha mit Acharya Lama Sönam Rabgye (Englisch mit deutscher Übersetzung)
  • Tonglen-Praxis mit Acharya Lama Sönam Rabgye (Englisch mit deutscher Übersetzung)
  • Ngöndro-Belehrungen mit Acharya Lama Kelzang Wangdi (Englisch mit deutscher Übersetzung)
  • Bardo-Belehrungen mit Acharya Lama Sönam Rabgye (Englisch mit deutscher Übersetzung)
  • Gesänge der Freiheit mit  Dr. Karl Brunnhölzl (Belehrung nur Deutsch, Lieder auf Englisch)
  • Intensivstudium Buddhismus – Acharya Lama Kelzang Wangdi & Acharya Lama Sönam Rabgye (gesonderter Preis, Englisch oder Tibetisch mit deutscher Übersetzung)

Kosten: je Kurs 50 € (40 € für Fördermitglieder).
Gesonderter Preis für das Intensivstudium, siehe hier.

Anmeldung hierzu über unser Büro unter office@kamalashila.de.

 

Das Kamalashila unterstützen

Es ist leider jetzt schon absehbar, dass das Kamalashila Institut durch die Schließung aufgrund des Coronavirus ganz erheblichen Einnahme-Ausfall erleiden wird.

Jede Spende kann uns helfen, das Institut durch diese schwere Zeit zu bringen!

Sie können direkt per Banküberweisung auf unser Spendenkonto überweisen oder unser Spendenformular (für SEPA, PayPal, Giropay) benutzen.

Unser Spendenkonto:
Kontoinhaber: Karma Kagyü Gemeinschaft Deutschland – Tibetisch-Buddhistische Religionsgemeinschaft e.V.
Bank: Bank für Sozialwirtschaft AG
IBAN: DE04 3702 0500 0001 6542 01
BIC: BFSWDE33XXX
Verwendungszweck: Unterstützung Kamalashila

Hinweis: Spenden sind steuerlich absetzbar. Bis zu einem Betrag von 100 € reicht dafür üblicherweise der Kontoauszug. Wenn Sie kein Fördermitglied sind und eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bitte Ihre Adresse bei der Überweisung mit an.

JETZT HIER SPENDEN!

Alle Kurse & Anmeldung

Zu den Kursen

Buddhistische Literatur, Meditationsartikel und mehr im Dharmashop

Bücher aller Traditionen, Statuen, Thangkas, Meditationskissen, Malas, Poster, Klangschalen, Räucherstäbchen und vieles mehr für die Dharmapraxis

Zum Onlineshop


Das Kamalashila Institut unterstützen

Jetzt spenden

Unser Newsletter